Berliner Meisterschaft 2018 – „Und der erste Platz geht an…“

Bei der Berliner Meisterschaft am Wochenende haben nicht nur die Nachwuchstänzerinnen von Dance Delight, sondern auch unsere Doubles das Siegertreppchen erklommen.

(Falls ihr diesen tollen Tag verpasst habt, haben wir natürlich alles Wichtige in einem kleinen Bericht nochmal für euch zusammengefasst.)

Am vergangenen Sonntag um 08:15 Uhr -einer Zeit in der manch einer sich noch verschlafen den ersten Kaffee kocht- trafen sich die Tänzerinnen unseres Junior Dance Teams an der MBS Arena in Oranienburg, nördlich von Berlin. In wenigen Stunden werden hier die ersten Teams ihre Programme präsentieren und die Berliner Meisterschaft des CVD eröffnen. Nach einer kurzen Besprechung, Haare frisieren und Make-Up, wird es ernst und die Tänzerinnen können erstmals auf die Meisterschaftsfläche um ihre Choreografie durchzugehen, bevor sie diese später vor der Jury präsentieren. Beim anschließenden Pass-Check und Warm-Up ist die Aufregung und Vorfreude förmlich zu spüren und dann geht es auch ganz schnell. Ein Team nach dem anderen gibt unter den Anfeuerungsrufen des Publikums sein Bestes auf der Wettkampffläche.

Mittlerweile sind auch die Double-Tänzerinnen von Dance Deluxe eingetroffen und haben mit ihren eigenen Vorbereitungen, Styling und  Warm-Up begonnen. Nach den Auftritten aller Teams gibt es eine längere Pause, in der die Stunt-Kategorien mit ihren waghalsigen Elementen den Zuschauern in der Arena einheizen. Danach ist es nun endlich auch für die Doubles Zeit ihre Programme, die in eigener Arbeit über Wochen hinweg zu selbst geschnittener Musik choreografiert wurden, vor der Jury zu tanzen.  Insgesamt zeigen vier Junior Doubles und drei Senior Doubles ihr Können und treten in allen drei Kategorien an, teilweise auch gegeneinander. Die tolle Atmosphäre in der Halle spornt auch unsere Doubles, vier Junior-Teams und drei Senior-Teams, zu Höchstleistungen an.

Nachdem alle Teams und Doubles ihr Können vor der Jury bewiesen haben, gibt es nun freie Zeit bis zur Siegerehrung, welche die Tänzerinnen nutzen um die tollen und abwechslungsreichen Routinen anderer Teams anzusehen. Gegen 16 Uhr nachmittags wird durch den Teameinlauf die Siegerehrung eingeläutet und alle Tänzerinnen versammeln sich auf der Meisterschaftsfläche.

Die Nervosität bei der Bekanntgabe der Platzierungen in den Kategorien Cheerdance und Pom Dance ist deutlich zu spüren, doch dann dürfen unsere Juniors endlich jubeln: Der erste Platz in den Kategorien Cheerdance und Pom Dance geht an Dance Delight! Auch die Doubles konnten mit ihren Programmen bei der Jury punkten und  stauben reichlich Pokale ab: Drei erste Plätze in allen Kategorien gehen an die Double-Tänzerinnen der Seniors. Ebenfalls konnten drei unserer Junior Doubles in der Kategorie Pom Dance Platz 1 bis 3 belegen und das vierte Double sicherte sich den ersten Platz in der Kategorie Street Cheer.

Trotz einer langjährigen Tanzerfahrung ist die Teilnahme an der Berliner Meisterschaft immer wieder ein aufregendes und tolles Ereignis für alle Tänzerinnen. Diese Herausforderungen hat allen Tänzerinnen viel Spaß gemacht und die Vorfreude auf den nächsten Schritt, die Deutsche Meisterschaft, ist noch weiter gewachsen.

Senior Double Minnie und Maria: 1. Platz in der Kategorie Street Cheer
Senior Double Laura und Chelli: 1. Platz in der Kategorie Pom Dance
Dance Delight: 1. Platz in den Kategorien Cheerdance und Pom Dance

Weitere Eindrücke von der Berliner Meisterschaft 2018…

Erfolge bei der Berliner Meisterschaft 2018:

Teamwertungen:
  • Dance Delight: 1. Platz – U17 Cheerdance
  • Dance Delight: 1. Platz – U17 Pom Dance

U17- Junior Doubles:

  • Kimi & Tanith: 1. Platz – U17 Street Cheer Double
  • Alejandra & Yohanna: 1. Platz – U17 Pom Dance Double
  • Amanda & Leni: 2. Platz – U17 Pom Dance Double
  • Lissi & Jolene: 3. Platz – U17 Pom Dance Double
Senior Doubles:
  • Minnie & Maria: 1. Platz Street Cheer Double
  • Laura & Chelli: 1. Platz Pom Dance Double
  • Rhea & Lucy: 1. Platz Cheerdance Double