Dance Deluxe verteidigt Europameistertitel im Cheerdance

Nie ohne mein Team!

Zwei Tage Europameisterschaft in Kroatien sorgen nicht nur für weitere Erfolge in den Meisterschaftsreferenzen, sondern auch für großartigen Teamzusammenhalt.

Für unsere Principessas, die erste Gruppe unseres Teams, ging es bereits am Freitag um 6 Uhr los nach Zagreb, Kroatien. Nach der Ankunft am Flughafen von Zagreb wurde erstmal die Stadt mit einem „hop on hop off Bus“ erkundet.

Die zweite und dritte Gruppe mit den fleißigen Arbeitsbienchen, den Bubble Butts und The Busy One trafen sich um 17 Uhr am Flughafen in Berlin und bestritten ihre Flüge nach Zagreb. Auch wenn nicht alles ganz glatt ging (Abschlussflug fast verpasst…), kamen die Bubble Butts gesund und munter in Zagreb an.

Natürlich ging nichts ohne eine kleine Competition zwischen den drei Gruppen. Das Ziel war es, das am besten getroffene Bild passend zum Gruppenthema zu schießen – was manche Gruppen echt ins Schwitzen brachte. Wer gewonnen hat, könnt ihr ein wenig später nachlesen 😉

Um 8:00 Uhr am nächsten Tag klingelte dann auch wieder der Wecker und alle trafen sich beim Frühstück zu einer kurzen Team- und Wettkampftagsbesprechung. Eine Stunde später und gestärkt starteten wir den Weg zur Wettkampfhalle. Nach dem Einchecken und ging es auch schon zur Opening Ceremony, bei der jedes einzelne Land vorgestellt wurde. Gänsehaut-Moment! Jubelnde Menschen mit Fanartikeln feierten jedes Team, was die Halle betrat. Ich wusste, in wenigen Stunden kann man den Leuten zeigen, wofür wir so lange und hart trainiert hatten und die Freude stieg mir ins Gesicht.

Über drei Stunden hatten wir danach Zeit fürs Schminken und Styling. Dann hieß es auch schon Warm-up und letzte Passagen vom Programm durchgehen. Um 17.08 Uhr war es soweit „Dance Deluxe from Germany“ und ich wusste, jetzt geht’s los.

Dieser Moment, in der Anfangsposition zu stehen, und du weißt, in wenigen Sekunden geht es los und du musst vollkommen „anwesend“ sein, ist einfach unbeschreiblich und weckt in mir jetzt schon wieder Adrenalin.

 

Wir mussten zum Glück nicht allzu lange auf die Siegerehrung warten und erfuhren sehr schnell, dass wir EUROPAMEISTER wurden.

Und ich dachte, das kann alles nicht wahr sein. Wir sind Europameister und damit haben wir einfach nicht gerechnet. Unser Ziel war es, unter die Top 3 zu kommen und wir haben es sogar noch weiter geschafft. Die Freude war riesig bei uns allen. Unter Tränen und mit viel Jubel sind wir nach vorne gerufen worden und haben unseren Pokal entgegengenommen, unbeschreiblich so ein Moment!!!

Nach vielen Fotos, Umarmungen und Glückwünschen haben wir den Abend mit einem schönen Abendessen ausklingen lassen. Auf dem Hotelzimmer stimmten sich die Double Dancers für den nächsten Wettkampftag mit Mentalendurchgängen ein.

Der zweite Wettkampftag galt ganz unseren zwei Doubles und unseren Juniors!!! Wir unterstützen Sie tatkräftig und waren schon davor super stolz auf jeden einzelnen, aufgrund dieser Doppelbelastung!!!

Ob beim Freestyle von Minnie und Maja oder bei dem Cheerdance-Programm von Jil und Tati sowie bei den Juniors wir waren alle dabei und haben tatkräftig angefeuert und gejubelt, was ein ganz, ganz tolles Gefühl war. NIE OHNE MEIN TEAM!! Das war unser Motto an diesem Wochenende. Immer wenn dieser Satz fiel, musste man auf den gucken, der es ausgesprochen hatte und das nachmachen, was derjenigen vorgemacht hat 😀

Am Ende des Wochenendes feierten wir super Erfolge!

Am nächsten Tag ging es dann auch schon wieder nach Hause.

Wir möchten uns nochmal bei allen bedanken, die uns so tatkräftig unterstützt haben, ob Vorort oder daheim. Ihr seid große Spitze! Dankeschön!

P.S.: Die Bubble Butts haben mit einem witzigen Schnappschuss im Flugzeug die kleine Foto-Competition gewonnen 😉